FIXIES

BESONDERS. ITALIENISCH. HANDWERK.

Warum ist ein Fixie das ultimative Fahrrad für die Stadt? Schön und leicht, unsere Fahrräder kannst auch mit Freilauf fahren, wie normale City Bikes.

  • DAS NONPLUSULTRA IN DER STADT!
    Fixies sind legendär. Einige glaubten, ihre Rückkehr in die Stadt wäre nur eine Modeerscheinungen. Fixed Gear Bikes allerdings sind mehr als das, sind sie doch auch überaus praktisch. Agil und minimalistisch, leicht und mit schlanker Geometrie, die Rahmen haben einen cleanen Look. Fixed Gear Bikes versammeln in sich die Schönheit des Simplen. Wenn du ein Fixie fährst, kommt es dir vor als würde es ohne Kraftanstrengung abgehen, als würde das Fahrrad DIR Energie geben, nicht umgekehrt. In der Stadt mit einem Fixed Gear Bike zu fahren ist ein wahres Vergnügen.

 

  • FIXIES – FAHRRÄDER FÜR EINIGE WENIGE?
    Fixies sind keine Fahrräder für eine elitäre Gruppe von Radkurieren, Skatern, Graffiti Artists und Hipster. Sie waren nur die Pioniere für die Rückkehr der Fixed Gear Bikes. Die schicken und simplen Fahrräder sind mittlerweile im Alltag angekommen. Fixed Gear zu fahren ist weniger eine Art um sich fortzubewegen, viel mehr geht es um eine ganz bestimmte Ästhetik. Dank der Flip Flop Naben kannst du ganz einfach auch dein Fixie in ein normales Rad mit Singlespeed und Freilauf umbauen.

 

  • DIE MAGISCHE FLIP FLOP NABE
    Die Lösung für alle, denen die Optik der Fixies schon immer zusagte, das Fixed Gear Fahrgefühl mit der starren Nabe allerdings zu gefährlich und zu unbequem war. Die Flip Flop Nabe erlaubt es, ganz normal mit Freilauf wie auf einem normalen Fahrrad zu fahren. Du kannst es dir also aussuchen ob du Teil der elitären Fixie-Pioniere sein willst oder einfach nur ein schickes Rad im Fixie Look fahren möchtest. Allerdings bieten nicht alle Hersteller die Möglichkeit des einfachen Umsteckens an. Augen auf also beim Kauf.

 

  • QUASI WARTUNGSFREIE FAHRRÄDER
    Fixies sind nicht nur schick und leicht, sondern auch irrsinnig praktisch. Ein Fixie in der Ubahn oder der Tram mitzunehmen ist wesentlich einfacher als bei einem normalen, sperrigen Fahrrad. Auch das Absperren am Fahrradständer ist einfacher, je schlanker dein Fahrrad ist. Darüberhinaus braucht dein Fixie auch wenig bis keine Wartung. Die ganzen Kabel der Schaltung, die Funktion der Schaltung – all das, was dir bisher Mühe gemacht hat, fällt weg. Durch das Weglassen von unnützen Accessoires wie Gepäckträger oder Kotflügel fallen auch diese potentiellen Teile die an Fahrrädern häufig kaputtgehen weg. Fixed Gear Bikes haben auch meistens hohe Felgen. Diese Felgen sind robuster, du musst die Laufräder also selten bis nie zentrieren lassen. Fixies haben auch Lichtanlagen, die extra angebracht werden, was das Rad noch weniger anfällig für Schäden macht.

 

  • OHNE SCHALTUNG? LOGO…
    Viele denken – Ohne Schaltung, wie soll das gehen? Aber mal ganz ehrlich, wie oft fährst du in der Stadt unbezwingbare Bergwertungen aus? Die Schaltung ist meistens doch wirklich unnötig und bietet nur Angriffsfläche dafür, dass dein Rad kaputt geht. Außerdem, Fixies wiegen keine 15 Kilo wie normale Stadträder, das macht das Fahren noch leichter. Übrigens: Falls dir der Gang, der an deinem Fixie montiert ist zu heftig ist, du kannst einfach das Ritzel tauschen und so die Übersetzung einfacher machen.

DARUM SOLLTEST DU EIN FIXIE VON MARGOT WÄHLEN

  • DESIGN
    Wir wollen ein unwiderstehliches Design für dein Fahrrad. Unsere Margot Fixies werden in Italien designed und produziert. Die Komponenten und Farbgebung sind exklusiv bei uns zu haben. Wir haben alles gegeben um ein ganz eigenes Aussehen zu erreichen. Dieses eigene Design legen wir über alle Modelle drüber. Du kannst dich auf unserer Seite durch die vielen Bilder klicken um dich vom Margot Look unserer Fixed Gear Bikes zu überzeugen.

 

  • ZWEI MÖGLICHKEITEN DES RADFAHRENS
    Wir statten alle unsere Fixie Fahrräder mit Flip Flop Naben aus. Das ermöglicht dir die Fahrräder auf zwei Arten zu benutzen. Du kannst entweder im Fixed Gear Mode mit starrer Achse oder im Singlespeed Mode ganz normal mit Freilauf fahren. Bei Lieferung sind unsere Fahrräder direkt im Freilaufmodus zu benutzen, die meisten unserer Kunden wollen “normal” radfahren. Sehr leicht allerdings kannst du mit wenigen Handgriffen auf Fixed Gear wechseln falls dir das lieber ist.

 

  • BREITERE REIFEN
    Fixies haben normalerweise Reifen mit 23 oder 25 mm montiert. Diese Auswahl rührt von der Herkunft der Fixed Gear Bikes aus dem Bahnradsport und eignen sich sehr gut für den sportlichen Gebrauch im Rennen.
    Auf unsere Fixies von Margot hingegen montieren wir Reifen Comfort mit 28 mm Breite. Dadurch sind die Reifen nicht nur breiter, sondern können auch mit weniger Druck gefahren werden. Die Reifen für den Gebrauch im Rennsport werden mit höherem Druck gefahren. Das macht das Fahrgefühl sehr hart, man spürt jeden Kiesel am Asphalt. Das ist für den täglichen Gebrauch nicht gerade angenehm, da der Fahrer ordentlich gebeutelt wird. Top für die Radrennbahn, aber die Straße ist nun mal kein Velodrom, für die Stadt sind 28 mm einfach komfortabler. Unsere Reifen werden mit mittlerem Druck gefahren und vermitteln ein weicheres, sanfteres Fahrgefühl. Sie absorbieren Unebenheiten anstatt sie dir auf die Wirbelsäule zu übertragen.

 

  • KOMPLETTES BREMSSYSTEM INKLUSIVE
    Unsere Fixies von Margot sind mit Vorder- und Hinterbremsen ausgestattet. Wenn du möchtest, kannst du sie natürlich innerhalb weniger Minuten abmontieren. Wir montieren Bremsen nicht weil wir uncool sind, sondern weil die meisten unserer Kunden unsere Fahrräder im Freilauf verwenden. Bremsen geben auch mehr Sicherheit und machen dein Fahrrad zu guter Letzt auch ganz einfach legal. Laut Gesetz musst du schließlich auch auf einem Fixie zumindest eine Vorderbremse haben. Klar – es gibt viele Fixed Gear Puristen die komplett ohne Bremse unterwegs sind – legal ist das allerdings nicht.

EIGENSCHAFTEN VON FIXIES

  • GERINGES GEWICHT
    Fixies sind wesentlich leichter als normale Stadträder. Das liegt daran, dass alles was nicht unbedingt notwendig ist auch nicht verbaut wird. Zudem sind auch die Rohre dünner und leichter, auch das hilft beim Abnehmen.

 

  • MINIMALISMUS
    Das Design besticht durch klare Linien und cleane Geometrie. Die Rahmenrohre haben keine Kurven, somit sind die Ecken immer von Geraden begrenzt.

 

  • SINGLE SPEED
    Da ein Fixie keine Schaltung hat, ist es wichtig dass die Übersetzung des einzigen Gangs gut zur Stadt passt, nicht zu schwer und nicht zu leicht für ein agiles und flottes Fahrgefühl. Deshalb nennt man Fixed Gear Bikes oft auch Singlespeed Fahrräder. Dabei ist aber natürlich nicht jedes Singlespeed Rad ein Fixie. Bei uns gibt es sehr viele Fahrräder die zwar Singlespeed sind, aber keine starre Nabe haben, also kein Fixie. Diese Fahrräder haben aber weder Look noch Geometrie und sind auch nicht besonders leicht.

 

  • BREMSVORGANG ÜBER DIE PEDALE MIT DEM HINTERRAD
    Ohne Flip Flop Nabe wird bei einem Fixie über das Blockieren des Hinterrads mit Rückwärtstreten gebremst. Hinterrad und Pedale sind direkt miteinander verbunden. Wenn man also rückwärtstritt, kann man das Fahrrad so anhalten.

 

  • RÜCKTRITT
    Tritt man ein einem Fixie aus dem Stadt rückwärts, bewegt sich auch das Rad retour. Anders als bei einem normalen Fahrrad mit Freilauf, das einfach gar nichts macht.

 

  • HOCHPROFILFELGEN: MEHR ALS NUR SCHÖN.
    Moderne Fixies haben oft Felgen mit hohem Profil. Nicht nur dass diese Laufräder sehr ästhetisch im Look sind, es ergeben sich dadurch auch sonst einige Vorteile.
    Felgen mit niedrigem Profil sind leichter zu verbiegen, können also leichter die Spur verlieren. Bei den Felgen mit niedrigem Profil ergibt sich die Stabilität eigentlich nur über die Speichen, die auch die Zentrierung des Laufrads garantieren. Bei den Hochprofilfelgen der Fixies sind die Felgen wesentlich steifer und robuster. Die Felgen fangen also an und für sich schon sehr viel von der Straße ab, die Speichen dienen nur mehr zur Unterstützung. Daraus ergibt sich natürlich auch weniger Wartungsaufwand, da die Felgen viel seltener zentriert werden müssen. Das einzige negative ist das Gewicht, Hochprofilfelgen sind etwas schwerer und entsprechen somit eigentlich streng genommen nicht der Philosophie der leichten Fixies.

 

  • MINIMALE WARTUNG
    Drei Gründe sprechen bei Fixed Gear Bikes als Stadtrad für weniger Wartung. Die anfällige Gangschaltung fällt weg. Ebenso wird auf andere sinnlose Ausstattungen verzichtet. Durch die Hochprofilfelgen müssen die Laufräder seltener zentriert werden.

Fixie auch mit Freilauf – ÄTHER €390

Bici a scatto fisso cromata - Telaio cromato con sella e manubrio marroni

Blitzblanker, verchromter Rahmen. Sattel und Lenker in elegantem braun für stilvolle Eleganz.

Fixed Gear und Freilauf – ELDORADO €320

Bici a scatto fisso nera e oro - Telaio nero con cerchi giallo oro anodizzati

Die anodisierten Felgen funkeln in der Sonne. Das elegante Schwarz und das faszinierende Gold: Unwiderstehlich Eldorado!

Fixie auch mit Freilauf – TIFFANY €320

Bici a scatto fisso vintage - Telaio verde vintage

Tiffany grün in Kombination mit grauen Felgen. Ein Triumph aus Vintage Style und purer Eleganz.

Fixed Gear und Freilauf – BULLHORN €340

Bici a scatto fisso bianca e rossa - Telaio bianco con manubrio bullhorn e cerchi rossi

Weiß und rot mit der aggressiven Persönlichkeit eines Bullhorn Lenkers. Das will ich!

Fixie auch mit Freilauf – WILD BOY €320

Bici a scatto fisso nero opaco - Telaio e componenti nero opaco

Minimalitischer Rahmen in mattschwarz. Ein Dreieck auf zwei Rädern das die Stadt durchkreuzt. Perfekt.

Fixed Gear und Freilauf – DRAGONFLY €320

Bici a scatto fisso verde fluo - Telaio verde fluo e ruote nere

Libelle oder Fahrrad? Dragonfly: Flieg leicht und still der Sonne entgegen.

Fixie auch mit Freilauf – TORO LOCO €320

Bici a scatto fisso nera e rossa - Telaio nero con cerchi rossi anodizzati

Felgen in leidenschaftlichem Rot. Aggressiv, flammend, unstillbar. Ja, ich will den Stier zähmen!

Fixed Gear und Freilauf – AQUA €320

Bici a scatto fisso nera e blu - Telaio nero con cerchi blu anodizzati

Mattschwarz und anodisierende Felgen die das Licht wiederspiegeln. Ein Rad, das dich staunend zurücklässt.

Fixie auch mit Freilauf – SWAN FLUO PHOSPHORESZIEREND €360

Bici a scatto fisso fosforescente - Telaio bianco fosforescente al buio

Leuchtend am Tag, phosphorizierend in der Nacht. Elegant und voll von Leben.

Fixed Gear und Freilauf – LAMPO €320

Bici a scatto fisso grigio e arancio - Telaio grigio con cerchi arancioni

Grau, orange und schwarz kennerhaft kombiniert. Ruft den neidvollen Wunsch hervor es zu besitzen.

… ABER WENN DU MIT FIXED GEAR FÄHRST, BEHALTE DEINE FLIP FLOP NABE IM AUGE

Jeder Pedaltritt trägt dazu bei das Kränzchen deines Fixed Gear Biikes gut auf der Nabe zu halten. Das kommt daher weil du im Uhrzeigersinn trittst und auch das Ritzel im Uhrzeigersinn angeschraubt ist.
Was aber passiert, wenn die Kraft umgekehrt auf die Nabe trifft? Wenn du rückwärts trittst oder im Fixie Modus bremst?

– MEHR DAZU –
  • RITZEL UND ZWINGE ARBEITEN ZUSAMMEN
    Wenn du bremst, leiten die Pedale Kraft gegen den Uhrzeigersinn weiter. Das heißt, eigentlich öffnest du das Gewinde ein wenig. Deshalb montieren wir über das Ritzel eine Zwinge, einen Metallring. Diese Zwinge, im Gegensatz zum Ritzel, befestigt sich wenn die Kraft gegen den Uhrzeigersinn ankommt. Die Idee dahinter ist einfach. Wenn du normal fährst, reguliert sich das Ritzel ohnehin im Uhrzeigersinn, wenn du rückwärts fährst oder bremst übernimmt das die Zwinge. Ritzel und Nabe bleiben also stabil, das System funktioniert egal ob du vorwärts oder rückwärts pedalierst.
  • DAS SYSTEM SCHÜTZEN
    Die Effektivität dieses Systems kann sich allerdings reduzieren, vor allem wenn es noch frisch ist. Damit man es funktionierend hält wenn man mit den Pedalen bremst, muss die Zwinge immer fest angemacht sein. Wenn das nicht so ist, hat das Ritzel beim Rückwärtsfahren oder Bremsen zuviel Platz und kann sich ein wenig lockern vor die Zwinge stabilisieren kann. Diese Bewegung kann zu Schäden führen, weil das geschwinde Verschrauben des Ritzels die Zwinge raushüpfen lassen könnte vor es blockiert. Die Verbindungen in der Nabe sind aus Aluminium und wenn wie oben beschrieben, könnten sie instabil werden. Um das zu vermeiden, sind zwei Dinge wichtig:
    1) Das Ritzel muss immer gut im Uhrzeigersinn angeschraubt sein;
    2) Die Zwinge muss immer gut gegen den Uhrzeigersinn angeschraubt sein, also gut am Ritzel befestigt.
    Ritzel und Zwinge sind gut verschraubt wenn wir die Räder zusammenbauen, mit der Zeit verlieren sie aber eventuell an Spannung. Was kannst du dagegen tun?
  • BEHALTE DAS SYSTEM IMMER SCHÖN FEST
    Schau ab und an, ob das Ritzel noch immer gut verschraubt ist. Das dauert weniger als eine Minute und bedarf nichtmal einer eigenen Austrüstung. Stell dein Fixie mit dem Hinterrad so fest gegen eine Mauer, dass sich das Rad nicht bewegen kann. Wenn du jetzt in die Pedale trittst, fixiert sich die Kette automatisch. Damit gleichst du den Effekt den das Bremsen mit Pedalen auf das Ritzel hat wieder aus. Denk allerdings daran, dass sich nun das Ritzel wohl circa um eine Vierteldrehung von der Zwinge gelöst hat. Das musst du jetzt ausgleichen. Hierbei helfen ein Hammer und ein großer Schraubendreher. Die Zwinge hat Schrauben. Nimm die mit dem Schraubendreher fest dran und schlag mit dem Hammer (vorsichtige) gegen den Uhrzeigersinn um das ganze wieder festzuziehen.
  • GROβE SORGFALT BEI EINEM NEUEN FAHRRAD
    Warum ist das System aus Ritzel und Zwinge nicht für immer versiegelt und geschlossen? Häufig ist es das, aber bei einem neuen Rad, vor allem wenn du ab und auch bergauf trittst und aus dem Sattel gehst, könntest du dem Ritzel die letzte Spannung geben mit der nachfolgenden Notwendigkeit einer Einflussnahme das ganze wieder festzuzurren. DAs passiert bei neuen Fahrrädern, weil die Verbindungen noch so schön sauber sind, es fehlt quasi die Oxidation die das ganze im guten Sinne blockert wenn man das Rad öfter benutzt. – SCHLIESSEN –

UMBAU IN EIN FIXIE

Im Sinne deiner Sicherheit, empfehlen wir dir den Umbau von einem Fahrradmechaniker ausführen zu lassen.
Folgendes dient nur als Anleitung
Das benötigst du: Schraubenschlüssel n° 15 und Inbusschlüssel n° 3.
Dreh dein Fahrrad um und stell es auf Lenker und Sattel:
– Löse die großen Schrauben daneben die die Nabe an die Ausfallenden befestigen.
– Löse die in den Rahmen integrierten Schrauben und richte sie nach vorne aus.
– Löse die Kette vom Hinterrad ab indem du das Laufrad durchlaufen lässt.
– Entferne das Hinterrad.
– Drehe das Hinterrad so, dass du die Kette auf den Kranz für Fixed Gear legen kannst.
– Lege das Laufrad wieder ein.
– Zieh die kleine Schraube auf der Seite der Kette an um die Kette ein wenig zu spannen.
– Jetzt spann die Kette auf der anderen Seite.
– Lass das hintere Laufrad mit einer Hand schnell drehen um zu sehen, ob das Laufrad sauber zentriert ist und gut läuft.
– Beobachte genau, ob das Laufrad in gleichem Maß Abstand von den Gäbelchen hat.
– Die Zentrierung sollte nur mit der kleinen Schraube die gegenüber der Kette liegt erfolgen. (NICHT mit der Schraube die die Kette trägt).
– Sobald das Laufrad zentriert ist, die großen Schrauben die die Nabe an die Enden verbinden, FEST ANZIEHEN.

Das Fahrrad mit den eingehängten Laufrädern auf den Boden:
Drück das Fahrrad mit dem Vorderrad gegen eine Wand und so, mit dem fixierten Fahrrad das sich nicht bewegen kann, fass beide Pedale an und probier sie zu bewegen als möchtest du kräftig pedalieren. So kannst du Innenlager, Nabe und Laufrad endgültig fixieren, falls das nicht ohnehin schon passiert ist.
Diesen letzten Handgriff solltest du einige Male wiederholen. Wenn du das Fahrrad als Fixie gebrauchst, dient der Gang gleichzeitig auch als Bremse. Bei unsachgemäßer Befestigung kann sich das System lösen.

FIXIES

BESONDERS. ITALIENISCH. HANDWERK.

Warum ist ein Fixie das ultimative Fahrrad für die Stadt? Schön und leicht, unsere Fahrräder kannst auch mit Freilauf fahren, wie normale City Bikes.

Fixie auch mit Freilauf – ÄTHER €390

Bici a scatto fisso cromata - Telaio cromato con sella e manubrio marroni

Blitzblanker, verchromter Rahmen. Sattel und Lenker in elegantem braun für stilvolle Eleganz.

  • DAS NONPLUSULTRA IN DER STADT!
    Fixies sind legendär. Einige glaubten, ihre Rückkehr in die Stadt wäre nur eine Modeerscheinungen. Fixed Gear Bikes allerdings sind mehr als das, sind sie doch auch überaus praktisch. Agil und minimalistisch, leicht und mit schlanker Geometrie, die Rahmen haben einen cleanen Look. Fixies versammeln in sich die Schönheit des Simplen. Wenn du ein Fixie fährst, kommt es dir vor als würde es ohne Kraftanstrengung abgehen, als würde das Fahrrad DIR Energie geben, nicht umgekehrt. In der Stadt mit einem Fixed Gear Bike zu fahren ist ein wahres Vergnügen.

Fixed Gear und Freilauf – ELDORADO €320

Bici a scatto fisso nera e oro - Telaio nero con cerchi giallo oro anodizzati

Die anodisierten Felgen funkeln in der Sonne. Das elegante Schwarz und das faszinierende Gold: Unwiderstehlich Eldorado!

  • FIXIES – FAHRRÄDER FÜR EINIGE WENIGE?
    Fixies sind keine Fahrräder für eine elitäre Gruppe von Radkurieren, Skatern, Graffiti Artists und Hipster. Sie waren nur die Pioniere für die Rückkehr der Fixed Gear Bikes. Die schicken und simplen Fahrräder sind mittlerweile im Alltag angekommen. Fixed Gear zu fahren ist weniger eine Art um sich fortzubewegen, viel mehr geht es um eine ganz bestimmte Ästhetik. Dank der Flip Flop Naben kannst du ganz einfach auch dein Fixie in ein normales Rad mit Singlespeed und Freilauf umbauen.

Fixie auch mit Freilauf – TIFFANY €320

Bici a scatto fisso vintage - Telaio verde vintage

Tiffany grün in Kombination mit grauen Felgen. Ein Triumph aus Vintage Style und purer Eleganz.

  • DIE MAGISCHE FLIP FLOP NABE
    Die Lösung für alle, denen die Optik der Fixies schon immer zusagte, das Fixed Gear Fahrgefühl mit der starren Nabe allerdings zu gefährlich und zu unbequem war. Die Flip Flop Nabe erlaubt es, ganz normal mit Freilauf wie auf einem normalen Fahrrad zu fahren. Du kannst es dir also aussuchen ob du Teil der elitären Fixie-Pioniere sein willst oder einfach nur ein schickes Rad im Fixie Look fahren möchtest. Allerdings bieten nicht alle Hersteller die Möglichkeit des einfachen Umsteckens an. Augen auf also beim Kauf.

Fixed Gear und Freilauf – BULLHORN €340

Bici a scatto fisso bianca e rossa - Telaio bianco con manubrio bullhorn e cerchi rossi

Weiß und rot mit der aggressiven Persönlichkeit eines Bullhorn Lenkers. Das will ich!

  • QUASI WARTUNGSFREIE FAHRRÄDER
    Fixies sind nicht nur schick und leicht, sondern auch irrsinnig praktisch. Ein Fixie in der Ubahn oder der Tram mitzunehmen ist wesentlich einfacher als bei einem normalen, sperrigen Fahrrad. Auch das Absperren am Fahrradständer ist einfacher, je schlanker dein Fahrrad ist. Darüberhinaus braucht dein Fixie auch wenig bis keine Wartung. Die ganzen Kabel der Schaltung, die Funktion der Schaltung – all das, was dir bisher Mühe gemacht hat, fällt weg. Durch das Weglassen von unnützen Accessoires wie Gepäckträger oder Kotflügel fallen auch diese potentiellen Teile die an Fahrrädern häufig kaputtgehen weg. Fixies haben auch meistens hohe Felgen. Diese Felgen sind robuster, du musst die Laufräder also selten bis nie zentrieren lassen. Fixies haben auch Lichtanlagen, die extra angebracht werden, was das Rad noch weniger anfällig für Schäden macht.

Fixie auch mit Freilauf – WILD BOY €320

Bici a scatto fisso nero opaco - Telaio e componenti nero opaco

Minimalitischer Rahmen in mattschwarz. Ein Dreieck auf zwei Rädern das die Stadt durchkreuzt. Perfekt.

  • OHNE SCHALTUNG? LOGO…
    Viele denken – Ohne Schaltung, wie soll das gehen? Aber mal ganz ehrlich, wie oft fährst du in der Stadt unbezwingbare Bergwertungen aus? Die Schaltung ist meistens doch wirklich unnötig und bietet nur Angriffsfläche dafür, dass dein Rad kaputt geht. Außerdem, Fixies wiegen keine 15 Kilo wie normale Stadträder, das macht das Fahren noch leichter. Übrigens: Falls dir der Gang, der an deinem Fixie montiert ist zu heftig ist, du kannst einfach das Ritzel tauschen und so die Übersetzung einfacher machen.

Fixed Gear und Freilauf – DRAGONFLY €320

Bici a scatto fisso verde fluo - Telaio verde fluo e ruote nere

Libelle oder Fahrrad? Dragonfly: Flieg leicht und still der Sonne entgegen.

DARUM SOLLTEST DU EIN FIXIE VON MARGOT WÄHLEN

  • DESIGN
    Wir wollen ein unwiderstehliches Design für dein Fahrrad. Unsere Margot Fixies werden in Italien designed und produziert. Die Komponenten und Farbgebung sind exklusiv bei uns zu haben. Wir haben alles gegeben um ein ganz eigenes Aussehen zu erreichen. Dieses eigene Design legen wir über alle Modelle drüber. Du kannst dich auf unserer Seite durch die vielen Bilder klicken um dich vom Margot Look unserer Fixed Gear Bikes zu überzeugen.

 

  • ZWEI MÖGLICHKEITEN DES RADFAHRENS
    Wir statten alle unsere Fixie Fahrräder mit Flip Flop Naben aus. Das ermöglicht dir die Fahrräder auf zwei Arten zu benutzen. Du kannst entweder im Fixed Gear Mode mit starrer Achse oder im Singlespeed Mode ganz normal mit Freilauf fahren. Bei Lieferung sind unsere Fahrräder direkt im Freilaufmodus zu benutzen, die meisten unserer Kunden wollen “normal” radfahren. Sehr leicht allerdings kannst du mit wenigen Handgriffen auf Fixed Gear wechseln falls dir das lieber ist.

Fixie auch mit Freilauf – LAMPO €320

Bici a scatto fisso grigio e arancio - Telaio grigio con cerchi arancioni

Grau, orange und schwarz kennerhaft kombiniert. Ruft den neidvollen Wunsch hervor es zu besitzen.

  • BREITERE REIFEN
    Fixies haben normalerweise Reifen mit 23 oder 25 mm montiert. Diese Auswahl rührt von der Herkunft der Fixed Gear Bikes aus dem Bahnradsport und eignen sich sehr gut für den sportlichen Gebrauch im Rennen.
    Auf unsere Fixies von Margot hingegen montieren wir Reifen Comfort mit 28 mm Breite. Dadurch sind die Reifen nicht nur breiter, sondern können auch mit weniger Druck gefahren werden. Die Reifen für den Gebrauch im Rennsport werden mit höherem Druck gefahren. Das macht das Fahrgefühl sehr hart, man spürt jeden Kiesel am Asphalt. Das ist für den täglichen Gebrauch nicht gerade angenehm, da der Fahrer ordentlich gebeutelt wird. Top für die Radrennbahn, aber die Straße ist nun mal kein Velodrom, für die Stadt sind 28 mm einfach komfortabler. Unsere Reifen werden mit mittlerem Druck gefahren und vermitteln ein weicheres, sanfteres Fahrgefühl. Sie absorbieren Unebenheiten anstatt sie dir auf die Wirbelsäule zu übertragen.

 

  • KOMPLETTES BREMSSYSTEM INKLUSIVE
    Unsere Fixies von Margot sind mit Vorder- und Hinterbremsen ausgestattet. Wenn du möchtest, kannst du sie natürlich innerhalb weniger Minuten abmontieren. Wir montieren Bremsen nicht weil wir uncool sind, sondern weil die meisten unserer Kunden unsere Fahrräder im Freilauf verwenden. Bremsen geben auch mehr Sicherheit und machen dein Fahrrad zu guter Letzt auch ganz einfach legal. Laut Gesetz musst du schließlich auch auf einem Fixie zumindest eine Vorderbremse haben. Klar – es gibt viele Fixed Gear Puristen die komplett ohne Bremse unterwegs sind – legal ist das allerdings nicht.

EIGENSCHAFTEN VON FIXIES

  • GERINGES GEWICHT
    Fixies sind wesentlich leichter als normale Stadträder. Das liegt daran, dass alles was nicht unbedingt notwendig ist auch nicht verbaut wird. Zudem sind auch die Rohre dünner und leichter, auch das hilft beim Abnehmen.

 

  • MINIMALISMUS
    Das Design besticht durch klare Linien und cleane Geometrie. Die Rahmenrohre haben keine Kurven, somit sind die Ecken immer von Geraden begrenzt.

Fixed Gear und Freilauf – TORO LOCO €320

Bici a scatto fisso nera e rossa - Telaio nero con cerchi rossi anodizzati

Felgen in leidenschaftlichem Rot. Aggressiv, flammend, unstillbar. Ja, ich will den Stier zähmen!

  • SINGLE SPEED
    Da ein Fixie keine Schaltung hat, ist es wichtig dass die Übersetzung des einzigen Gangs gut zur Stadt passt, nicht zu schwer und nicht zu leicht für ein agiles und flottes Fahrgefühl. Deshalb nennt man Fixed Gear Bikes oft auch Singlespeed Fahrräder. Dabei ist aber natürlich nicht jedes Singlespeed Rad ein Fixie. Bei uns gibt es sehr viele Fahrräder die zwar Singlespeed sind, aber keine starre Nabe haben, also kein Fixie. Diese Fahrräder haben aber weder Look noch Geometrie und sind auch nicht besonders leicht.

 

  • BREMSVORGANG ÜBER DIE PEDALE MIT DEM HINTERRAD
    Ohne Flip Flop Nabe wird bei einem Fixie über das Blockieren des Hinterrads mit Rückwärtstreten gebremst. Hinterrad und Pedale sind direkt miteinander verbunden. Wenn man also rückwärtstritt, kann man das Fahrrad so anhalten.

 

  • RÜCKTRITT
    Tritt man ein einem Fixie aus dem Stadt rückwärts, bewegt sich auch das Rad retour. Anders als bei einem normalen Fahrrad mit Freilauf, das einfach gar nichts macht.

Fixie auch mit Freilauf – AQUA €320

Bici a scatto fisso nera e blu - Telaio nero con cerchi blu anodizzati

Mattschwarz und anodisierende Felgen die das Licht wiederspiegeln. Ein Rad, das dich staunend zurücklässt.

  • HOCHPROFILFELGEN: MEHR ALS NUR SCHÖN.
    Moderne Fixies haben oft Felgen mit hohem Profil. Nicht nur dass diese Laufräder sehr ästhetisch im Look sind, es ergeben sich dadurch auch sonst einige Vorteile.
    Felgen mit niedrigem Profil sind leichter zu verbiegen, können also leichter die Spur verlieren. Bei den Felgen mit niedrigem Profil ergibt sich die Stabilität eigentlich nur über die Speichen, die auch die Zentrierung des Laufrads garantieren. Bei den Hochprofilfelgen der Fixies sind die Felgen wesentlich steifer und robuster. Die Felgen fangen also an und für sich schon sehr viel von der Straße ab, die Speichen dienen nur mehr zur Unterstützung. Daraus ergibt sich natürlich auch weniger Wartungsaufwand, da die Felgen viel seltener zentriert werden müssen. Das einzige negative ist das Gewicht, Hochprofilfelgen sind etwas schwerer und entsprechen somit eigentlich streng genommen nicht der Philosophie der leichten Fixies.

Fixed Gear und Freilauf – SWAN FLUO PHOSPHORESZIEREND €360

Bici a scatto fisso fosforescente - Telaio bianco fosforescente al buio

Leuchtend am Tag, phosphorizierend in der Nacht. Elegant und voll von Leben.

  • MINIMALE WARTUNG
    Drei Gründe sprechen bei Fixed Gear Bikes als Stadtrad für weniger Wartung. Die anfällige Gangschaltung fällt weg. Ebenso wird auf andere sinnlose Ausstattungen verzichtet. Durch die Hochprofilfelgen müssen die Laufräder seltener zentriert werden.

… ABER WENN DU MIT FIXED GEAR FÄHRST, BEHALTE DEINE FLIP FLOP NABE IM AUGE

Jeder Pedaltritt trägt dazu bei das Kränzchen deines Fixed Gear Biikes gut auf der Nabe zu halten. Das kommt daher weil du im Uhrzeigersinn trittst und auch das Ritzel im Uhrzeigersinn angeschraubt ist.
Was aber passiert, wenn die Kraft umgekehrt auf die Nabe trifft? Wenn du rückwärts trittst oder im Fixie Modus bremst?

– MEHR DAZU –
  • RITZEL UND ZWINGE ARBEITEN ZUSAMMEN
    Wenn du bremst, leiten die Pedale Kraft gegen den Uhrzeigersinn weiter. Das heißt, eigentlich öffnest du das Gewinde ein wenig. Deshalb montieren wir über das Ritzel eine Zwinge, einen Metallring. Diese Zwinge, im Gegensatz zum Ritzel, befestigt sich wenn die Kraft gegen den Uhrzeigersinn ankommt. Die Idee dahinter ist einfach. Wenn du normal fährst, reguliert sich das Ritzel ohnehin im Uhrzeigersinn, wenn du rückwärts fährst oder bremst übernimmt das die Zwinge. Ritzel und Nabe bleiben also stabil, das System funktioniert egal ob du vorwärts oder rückwärts pedalierst.
  • DAS SYSTEM SCHÜTZEN
    Die Effektivität dieses Systems kann sich allerdings reduzieren, vor allem wenn es noch frisch ist. Damit man es funktionierend hält wenn man mit den Pedalen bremst, muss die Zwinge immer fest angemacht sein. Wenn das nicht so ist, hat das Ritzel beim Rückwärtsfahren oder Bremsen zuviel Platz und kann sich ein wenig lockern vor die Zwinge stabilisieren kann. Diese Bewegung kann zu Schäden führen, weil das geschwinde Verschrauben des Ritzels die Zwinge raushüpfen lassen könnte vor es blockiert. Die Verbindungen in der Nabe sind aus Aluminium und wenn wie oben beschrieben, könnten sie instabil werden. Um das zu vermeiden, sind zwei Dinge wichtig:
    1) Das Ritzel muss immer gut im Uhrzeigersinn angeschraubt sein;
    2) Die Zwinge muss immer gut gegen den Uhrzeigersinn angeschraubt sein, also gut am Ritzel befestigt.
    Ritzel und Zwinge sind gut verschraubt wenn wir die Räder zusammenbauen, mit der Zeit verlieren sie aber eventuell an Spannung. Was kannst du dagegen tun?
  • BEHALTE DAS SYSTEM IMMER SCHÖN FEST
    Schau ab und an, ob das Ritzel noch immer gut verschraubt ist. Das dauert weniger als eine Minute und bedarf nichtmal einer eigenen Austrüstung. Stell dein Fixie mit dem Hinterrad so fest gegen eine Mauer, dass sich das Rad nicht bewegen kann. Wenn du jetzt in die Pedale trittst, fixiert sich die Kette automatisch. Damit gleichst du den Effekt den das Bremsen mit Pedalen auf das Ritzel hat wieder aus. Denk allerdings daran, dass sich nun das Ritzel wohl circa um eine Vierteldrehung von der Zwinge gelöst hat. Das musst du jetzt ausgleichen. Hierbei helfen ein Hammer und ein großer Schraubendreher. Die Zwinge hat Schrauben. Nimm die mit dem Schraubendreher fest dran und schlag mit dem Hammer (vorsichtige) gegen den Uhrzeigersinn um das ganze wieder festzuziehen.
  • GROβE SORGFALT BEI EINEM NEUEN FAHRRAD
    Warum ist das System aus Ritzel und Zwinge nicht für immer versiegelt und geschlossen? Häufig ist es das, aber bei einem neuen Rad, vor allem wenn du ab und auch bergauf trittst und aus dem Sattel gehst, könntest du dem Ritzel die letzte Spannung geben mit der nachfolgenden Notwendigkeit einer Einflussnahme das ganze wieder festzuzurren. DAs passiert bei neuen Fahrrädern, weil die Verbindungen noch so schön sauber sind, es fehlt quasi die Oxidation die das ganze im guten Sinne blockert wenn man das Rad öfter benutzt. – SCHLIESSEN –

UMBAU IN EIN FIXIE

Im Sinne deiner Sicherheit, empfehlen wir dir den Umbau von einem Fahrradmechaniker ausführen zu lassen.
Folgendes dient nur als Anleitung
Das benötigst du: Schraubenschlüssel n° 15 und Inbusschlüssel n° 3.
Dreh dein Fahrrad um und stell es auf Lenker und Sattel:
– Löse die großen Schrauben daneben die die Nabe an die Ausfallenden befestigen.
– Löse die in den Rahmen integrierten Schrauben und richte sie nach vorne aus.
– Löse die Kette vom Hinterrad ab indem du das Laufrad durchlaufen lässt.
– Entferne das Hinterrad.
– Drehe das Hinterrad so, dass du die Kette auf den Kranz für Fixed Gear legen kannst.
– Lege das Laufrad wieder ein.
– Zieh die kleine Schraube auf der Seite der Kette an um die Kette ein wenig zu spannen.
– Jetzt spann die Kette auf der anderen Seite.
– Lass das hintere Laufrad mit einer Hand schnell drehen um zu sehen, ob das Laufrad sauber zentriert ist und gut läuft.
– Beobachte genau, ob das Laufrad in gleichem Maß Abstand von den Gäbelchen hat.
– Die Zentrierung sollte nur mit der kleinen Schraube die gegenüber der Kette liegt erfolgen. (NICHT mit der Schraube die die Kette trägt).
– Sobald das Laufrad zentriert ist, die großen Schrauben die die Nabe an die Enden verbinden, FEST ANZIEHEN.

Das Fahrrad mit den eingehängten Laufrädern auf den Boden:
Drück das Fahrrad mit dem Vorderrad gegen eine Wand und so, mit dem fixierten Fahrrad das sich nicht bewegen kann, fass beide Pedale an und probier sie zu bewegen als möchtest du kräftig pedalieren. So kannst du Innenlager, Nabe und Laufrad endgültig fixieren, falls das nicht ohnehin schon passiert ist.
Diesen letzten Handgriff solltest du einige Male wiederholen. Wenn du das Fahrrad als Fixie gebrauchst, dient der Gang gleichzeitig auch als Bremse. Bei unsachgemäßer Befestigung kann sich das System lösen.

   CITYBIKES VON MARGOT   

Fixed Gear und Freilauf

E-bikes und Pedelec

Klassische Damen- und Herrenräder

Urban style

   ERSATZTEILE FÜR CITY BIKES VON MARGOT   

Alle Ersatzteile verfügbar

Die Bilder zeigen nur die Ersatzteile um das Fahrrad nach Lieferung zu personalisieren. Da dein Fahrrad von uns in Handarbeit hergestellt wird, haben wir natürlich auch alle Ersatzteile. Wenn du andere Ersatzteile als abgebildet benötigst, melde dich bei uns telefonisch, über WhatsApp oder per Email.

CITYBIKES VON MARGOT

FIXED GEAR UND FREILAUF

E-BIKES UND PEDELEC

KLASSISCHE DAMEN- UND HERRENRÄDER

URBAN STYLE

ERSATZTEILE FÜR CITY BIKES VON MARGOT

ALLE ERSATZTEILE VERFÜGBAR

Die Bilder zeigen nur die Ersatzteile um das Fahrrad nach Lieferung zu personalisieren. Da dein Fahrrad von uns in Handarbeit hergestellt wird, haben wir natürlich auch alle Ersatzteile. Wenn du andere Ersatzteile als abgebildet benötigst, melde dich bei uns telefonisch, über WhatsApp oder per Email.

FIXIES VON MARGOT IN ALLER KÜRZE
●   Qualitätsvoll und leichtgewichtig   ●  Fixed Gear und Freilauf   ●   Zugestellt mit Freilauf   ●
●   Ausgestattet mit Vorder- und Hinterbremsen   ●   Breitere Reifen   ●

FIXIES VON MARGOT IN ALLER KÜRZE

 

●   Qualitätsvoll und leichtgewichtig   ●
●   Fixed Gear und Freilauf   ●
●  Zugestellt mit Freilauf   ●
●   Ausgestattet mit Vorder- und Hinterbremsen   ●
●  Breitere Reifen   ●